Verizon beendet unbegrenzte Datentarife im LTE-Switch

Schlechte Nachrichten für Leute mit unbegrenzten Datenplänen bei Verizon, die Apples neue kaufen möchten LTE-ähnliches iPhone später in diesem Jahr. Es scheint, dass der Netzbetreiber bei der Umstellung auf LTE keine unbegrenzten Pläne des Großvaters einhalten wird.

Heftiges WLAN berichtet, dass Kunden im Big Red-Netzwerk gezwungen sein werden, aus einem Data-Share-Plan zu wählen, wenn sie von einem 3G-Handy zu einem LTE-Handy wechseln. Die Nachricht kommt direkt von Verizons CFO Fran Shammo…

„Wenn diese 3G-Kunden mit unbegrenzten Datentarifen zu 4G LTE migrieren, müssen sie den Data-Sare-Plan des Unternehmens (den Verizon Mitte des Sommers einführen will) erwerben und den unbegrenzten Datentarif von 30 US-Dollar pro Monat beenden. „Jeder wird Daten teilen“, sagte Shammo.“

Bisher erlaubte der Netzbetreiber seinen Kunden, ihre altväterlichen unbegrenzten Datentarife beim Wechsel von einem 3G-Gerät zu einem mit LTE beizubehalten. Verizon muss die gleichen negativen Auswirkungen auf sein Netzwerk durch unbegrenzte Datennutzer wie AT&T sehen Randall Stephenson erwähnt früher in diesem Monat.

Es wird sicherlich interessant sein zu sehen, wie sich das auswirkt. Denn so wie es aussieht, wird Sprint der einzige iPhone-Partner in den USA sein, der diesen Herbst unbegrenzte Daten anbietet – LTE oder nicht . Dies könnte dem Netzbetreiber einen dringend benötigten Vorteil im Kampf mit den anderen, viel größeren Netzbetreibern um neue iPhone-Kunden verschaffen.

Was denkst du?