Strategy Analytics: iCloud und iTunes Match sind die Top-Cloud-Mediendienste in den USA

Das ist irgendwie interessant. Laut einem neuen Bericht des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics sind Apples iCloud und iTunes Match die Top-Cloud-Mediendienste in den Vereinigten Staaten.

Das Unternehmen befragte 2.300 Amerikaner, welche Online-Speicherdienste für digitale Schließfächer sie nutzten, um Musik, Videos oder Spiele online zu speichern. Und ob Sie es glauben oder nicht, iCloud/iTunes Match eroberte das Feld …



Engadget weist auf das Neue hin Strategy Analytics-Bericht , was zeigt, dass 27 % der befragten Benutzer angaben, zu einem bestimmten Zeitpunkt einen der beiden Cloud-Dienste von Apple verwendet zu haben, um Medien online zu speichern.

Die Zahl war gut genug, um Dropbox, das mit 17 % den zweiten Platz belegte, und Cloud-Laufwerke von Amazon und Google, die jeweils 15 % bzw. 10 % ausmachten, zu übertreffen. Gaikai landete mit 2 % auf dem letzten Platz.

Ich hätte gedacht, dass Dropbox, das im letzten Herbst die 100-Millionen-Marke überschritten hat, die Nase vorn hätte. Aber ich denke, es ist nicht so überraschend, da iCloud auf Millionen von iOS-Geräten vorinstalliert ist.

Es ist auch erwähnenswert, dass 55 % der Befragten noch nie einen Cloud-Mediendienst genutzt haben, was darauf hindeutet, dass Cloud-Dienste im Allgemeinen noch viel Raum haben, um mit Mainstream-Benutzern zu wachsen.

Apple hat Ende 2011 sowohl iCloud als auch iTunes Match eingeführt Gewinnaufruf für Q1 Anfang dieses Jahres stellte Tim Cook fest, dass es jetzt über 250 Millionen aktive iCloud-Konten hat.

Wir sind neugierig, welchen Cloud-Service nutzen Sie und warum?