Samsung stellt ein 200-köpfiges Team zusammen, das ausschließlich Bildschirme für Apple baut

 ifixit ipad 4 3

Samsung hat ein Team aus zweihundert erfahrenen Ingenieuren damit beauftragt, mobile Displays exklusiv für Apple zu bauen. Der Schritt zeigt, dass die beiden Technologiegiganten ihre Geschäftsbeziehungen stärken, ungeachtet von Patentstreitigkeiten, Bloomberg gemeldet Mittwoch.

Das Team wurde am 1. April gegründet und hilft auch beim Verkauf, sagten Personen mit direkten Kenntnissen der Angelegenheit. Zusätzlich zu der verbesserten Geschäftsbeziehung glauben Analysten, dass die Exklusivität der Geschäftsvereinbarung darauf hindeuten könnte, dass Samsung Display in naher Zukunft mehr Bildschirmaufträge von Apple gewinnen könnte.



Der Artikel spekuliert weiter, dass Samsung sogar Bildschirmbestellungen für die Apple Watch an Land ziehen könnte. OLED-Panels für das tragbare Gerät von Apple werden derzeit vom Konkurrenten LG Display geliefert, der ebenfalls eine separate Einheit hat, die sich hauptsächlich auf das Geschäft mit seinem größten US-Kunden konzentriert.

Samsung Display, eine Bildschirmherstellungseinheit des südkoreanischen Giganten, hat seine Einheiten für Flüssigkristallanzeigen (LCD) und organische Leuchtdioden (OLED) zum 1. April aufgeteilt, sagte Kim Ho Jung, ein Sprecher des Unternehmens.

„Das Team von Samsung Display Co., das Bildschirme für iPads und MacBooks liefert, hilft bei der Entwicklung von Produkten und darf Informationen über Apples Geschäft nur innerhalb der Gruppe austauschen“, sagten Quellen gegenüber Bloomberg.

Quellen behaupten, dass Apple erneut der größte externe Kunde für Samsung-Komponenten ist. In den vergangenen Jahren entfielen auf das kalifornische Unternehmen etwa acht Prozent der Einnahmen aus der Komponentenfertigungseinheit von Samsung.

Darüber hinaus behauptet der Artikel, dass der Galaxy-Hersteller auch Apples Mobilprozessor der nächsten Generation namens A9 in seinem Werk in Giheung in Südkorea herstellen wird, nachdem er aktuelle Bestellungen für iPhone- und iPad-Chips an den Konkurrenten Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) verloren hat.

Quelle: Bloomberg Business Week