Papercraft-Mockup spricht für iPhablet

  Papercraft 5-Zoll-iPhone-Modell (CiccareseDesign 002)

Widersprüchliche Gerüchte deuten darauf hin, dass auch ein iPhablet, ein fast fünf Zoll großes iPhone, auf den Markt kommen könnte irgendwann im Jahr 2013 oder während der Sommer 2014 . Spekulationen über einen neuen Formfaktor bringen eine Theorie mit sich, dass Apple das Display einfach in die Luft jagen könnte, während die Auflösung des iPhone 5 von 1.136 x 640 Pixel beibehalten wird, was vermutlich das Leben der Entwickler erleichtert. Das Vergrößern des Displays ohne Erhöhung der Auflösung hat jedoch einen Haken: Die Dichte der Pixel würde von 326 ppi beim Retina-iPhone auf nur noch 264 ppi sinken.

Obwohl dies für den Spitznamen Retina wahrscheinlich nicht ausreicht, passt diese spezielle Pixeldichte bequem zum 264-ppi-Retina-Display des iPad in voller Größe. Um besser zu veranschaulichen, wie sich ein iPhone mit einem so großen Display in Ihrer Hand anfühlen würde, hat MacRumors das kreative Talent von CiccareseDesign angeworben, um ein 5-Zoll-iPhone-Modell aus Papier zu entwickeln …



Es ist ziemlich nützlich: as MacRumors weist darauf hin, beim Herunterladen a PDF hier , können Sie es im Maßstab von 100 Prozent ausdrucken. Das Zuschneiden und Falten des gedruckten Dokuments führt zu einer schönen dreidimensionalen Papierversion des 5-Zoll-iPhone.

  Papercraft 5-Zoll-iPhone-Modell (CiccareseDesign 001)

Was die Bedenken betrifft, dass eine Vergrößerung des Bildschirms bei gleicher Auflösung keinen sichtbaren Bereich in Bezug auf Pixel mehr bietet, weicht die Veröffentlichung ab:

Dies ist jedoch nicht ganz richtig, da einige Funktionen wie Text mit mehreren Optionen für die Schriftgröße verwendet werden könnten, um trotz identischer Auflösung gleichzeitig mehr Inhalte auf dem Bildschirm anzuzeigen.

Während Jumbo-Geräte im Android-Lager der letzte Schrei sind, ist unklar, ob Mainstream-Apple-Benutzer ein iPhone mit einem Bildschirm wünschen, der über vier Zoll in der Diagonale hinausgeht.

Falls unser nichtwissenschaftliche Umfrage der technikbegeisterten Leser kann man davon ausgehen, dass die Aufteilung zwischen denen, die ein iPhone in Gorilla-Größe wollen, und Fans des aktuellen Formfaktors ungefähr 50:50 beträgt.

Für MacRumors liegt ein 5-Zoll-iPhone überraschend gut in der Hand.

Allerdings ist die Möglichkeit, das Gerät mit einer Hand zu bedienen, im Vergleich zum iPhone 5 deutlich eingeschränkt. Während beim iPhone 5 nur sehr wenig Dehnung erforderlich ist, um mit unseren Daumen die gegenüberliegende obere Ecke des Bildschirms zu erreichen, wäre der 5-Zoll-Bildschirm definitiv ein Zweihandgerät für die meisten Apps.

Die beigefügten Screenshots zeigen auch vorhandene Apps, die automatisch auf volle Größe skaliert wurden, was zu größeren Tap-Targets als auf dem iPhone 5 führt. Entwickler könnten schließlich andere Größen für Oberflächenelemente und Optionen zur Schriftartskalierung anbieten.

In der Tat.

Vergessen wir nicht eine kürzlich erschienene iPhone 5-Werbung, in der Apple uns davon überzeugen möchte, dass vier Zoll der neue Goldstandard für iPhones sein sollten.

http://www.youtube.com/watch?v=A1Rc4MDmr8o

Selbst wenn Apple sich entscheidet, eine neue Bildschirmauflösung für dieses Gerät einzuführen, sollte dies kein Weltuntergang sein. Mit dem leistungsstarken SDK von Apple und dem cleveren iOS-Design sollten die meisten Entwickler in der Lage sein, ihre Apps ohne allzu großen Aufwand für einen 5-Zoll-Formfaktor zu optimieren.

Vor der Veröffentlichung des iPhone 5 wurden wir mit dem gleichen Fragmentierungsargument überschwemmt. Dennoch haben die Entwickler ihre Warez kurz nach der Ankunft des Mobilteils optimiert, nicht wahr?

Ich denke, wenn das 5-Zoll-iPhone in Frage kommt, sollte Apple vielleicht in Betracht ziehen, ihm ein natives 1.920 x 1.080-Display für die Kompatibilität pro Pixel mit Full-HD-Medien zu geben.

Ein 1080p-iPhone klingt ungefähr richtig, oder?

Schließlich veröffentlichen die meisten namhaften Android-Anbieter 1080p-Telefone.

HTC hat gerade One auf den Markt gebracht früher heute morgen und Samsung steht bevor Galaxy SIV ist angeblich alles über 1080p. Sogar Google entwickelt offenbar ein Motorola X-Handy, das – Sie haben richtig geraten – einen Full-HD-Bildschirm verwenden soll.

Übrigens steckt CiccareseDesing auch hinter einer Reihe anderer aufsehenerregender Konzepte, darunter einem radikalen Siri-fähiges iWatch-Modell , ein anderer mit Design aus gebogenem Glas , ein iPod nano-ähnliches iPhone und ein interaktives 3D-Modell des iPhone 5 .