Nike+ Move im App Store veröffentlicht

 Nike+ Bewegen

Die Flaggschiff-App für Apples neuen M7-Coprozessor steht endlich im App Store zum Download bereit. Nike+ Move, die App, die Apple zusammen mit der Enthüllung des iPhone 5s vorgestellt hat, ist vor wenigen Stunden online gegangen.

Viele Leute haben sich gefragt, was Nike gewinnen kann, wenn es weiterhin so eng mit Apple zusammenarbeitet – insbesondere, wenn sie jetzt etwas verkaufen, das wohl als Konkurrenzprodukt angesehen werden kann. Nach dem Testen der App wird die Antwort auf diese Frage jedoch leicht ersichtlich.

Während Nike+ Move genug enthält, um Neugierige zu beschäftigen, ist es im Grunde eine riesige Nike-Werbung. In der App finden Sie Werbung für die anderen App Store-Angebote von Nike sowie das Fuel Band – Nikes eigenständige Hardware zur Aktivitätsverfolgung.



 Nike+Move 2

Was ist also das Besondere an Apples neuem M7 und warum sind so viele Entwickler daran interessiert, seine protokollierten Daten anzuzapfen? Christian hat es zerlegt in einem früheren M7-bezogenen Beitrag.

Da der M7 im Vergleich zum 64-Bit-A7-Chip mindestens ein Sechstel der Energie benötigt, kann er unabhängig vom A7-Paket Daten von Beschleunigungsmesser, Gyroskop und Kompasssensoren protokollieren, was erhebliche Energieeinsparungen ermöglicht.

Die App selbst kann einige grundlegende Dinge tun, wie z. B. Bewegungen verfolgen – wohin Sie sich bewegt haben und wie Sie sich bewegt haben – und Ihnen gleichzeitig ermöglichen, diese Daten mit Freunden zu teilen. Trotz seiner Arbeit mit einem neuen Flaggschiff-Hardware-Feature fühlt sich Nike+ Move in der Praxis ziemlich langweilig an. Ja, es ist cool, dass wir all diese Daten mit dem Chip mit geringem Stromverbrauch abrufen können, aber ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass wir diesen Weg schon einmal gegangen sind.

Wie bereits erwähnt, kam Nike+ Move modisch zu spät zur M7-Party. Andere sind mit Gesundheits- und Fitness-Tracking-Apps schon lange auf den stromsparenden Zug aufgesprungen Argus ist der allererste dazu.

Auch hier ist die Nike+ Move-App ab sofort im App Store zum Download verfügbar. Obwohl das neue iPad Air nach dem iPhone 5s das zweite Gerät mit dem M7-Coprozessor ist, wird es anfangs wahrscheinlich nicht so viele unterstützende Apps geben, wenn man den Formfaktor des iPad berücksichtigt. Wenn Sie sich entscheiden, es auszuprobieren, lassen Sie uns wissen, wie es Ihrer Meinung nach im Vergleich zu anderen Fitness-Tracking-Apps abschneidet.