iTunes Store jetzt live in Brasilien und Lateinamerika

Apple hat gestartet den iTunes Store in Brasilien und Lateinamerika. Kunden in diesen Regionen haben nun Zugriff auf alle großen Plattenlabels und Tausende von Indie-Labels im iTunes Store.

iTunes kann vom brasilianischen Apple-Portal heruntergeladen werden, und Songs können mit jeder gültigen Kreditkarte im Land gekauft werden. Brasilianer können auch auf iTunes in der Cloud und iTunes Match zugreifen.

Apple® gab heute die Einführung des iTunes Store® in Brasilien bekannt ( www.itunes.com/brazil ) mit einer unglaublichen Auswahl an brasilianischer und internationaler Musik von allen großen Labels und Tausenden von unabhängigen Labels. Der iTunes Store in Brasilien startet mit einem Katalog von über 20 Millionen Songs und bietet lokale Künstler wie Ivete Sangalo, Marisa Monte und das digitale Debüt des Katalogs von Roberto Carlos, das zusammen mit einer breiten Palette internationaler Künstler, einschließlich der Beatles, gekauft und heruntergeladen werden kann , Rihanna, Coldplay und Tausende mehr. Da die meisten Songs 99 Cent und die meisten Alben 9,99 $ kosten, ist der iTunes Store in Brasilien die beste Möglichkeit für Benutzer von iPad®, iPhone®, iPod®, Mac® und PC, Musik legal online zu entdecken, zu kaufen und herunterzuladen.



Der iTunes Store in Brasilien bietet über tausend Filme zum Ausleihen oder Kaufen an, viele davon in atemberaubendem HD, von großen Studios wie 20th Century Fox, Paramount Pictures, Sony Pictures Home Entertainment, Universal Pictures, The Walt Disney Studios und Warner Bros. Pictures. Der iTunes Store in Brasilien tritt nun dem revolutionären App Store™ bei, der Verbrauchern in 123 Ländern mehr als 500.000 Apps anbietet und Hunderte Millionen von iPad-, iPhone- und iPod touch®-Benutzern auf der ganzen Welt erreicht. Kunden haben bisher mehr als 18 Milliarden Apps heruntergeladen.

Apple hat iTunes in die folgenden Länder gebracht: Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru und Venezuela.