iOS 9 Maps bietet Verkehrsvermeidungswarnungen und eine bessere Verkehrsabdeckung in Kanada als erwartet

  WWDC 2015 Keynote Apple Maps Folie 001

Nach dem Montag Bekanntmachung dass Maps Transit-Wegbeschreibungen und andere neue Funktionen erhalten wird, wenn iOS 9 diesen Herbst auf den Markt kommt, berichten einige Leute, dass die Funktion tatsächlich in noch mehr Städten funktioniert, als Apple gesagt hat, wie entdeckt von MacRumors.

Darüber hinaus bietet das Navigieren mit Maps laut Informationen Verkehrs- und Baustellenwarnungen auf der Strecke, einschließlich sprachlicher Turn-by-Turn-Vorschläge für alternative Routen geteilt mit AppleInsider.



Wie unten gezeigt, sagte ein AppleInsider-Leser, dass Siri auf seinem iPhone mit der Beta-Version von iOS 9 eine gesprochene Warnung gab, dass „starker Verkehr voraus“ sei, und gleichzeitig eine bestimmte Ausfahrt vorschlug, um den bevorstehenden Stau zu umgehen.

Außerdem warnte ihn Siri während der Fahrt in Cleveland vor „Bauarbeiten voraus, ohne Verkehr“. Diese gesprochenen Warnungen wurden von Bildschirmbannern begleitet, die zeigten, wo die Arbeiten stattfinden und wie weit sie entfernt sind.

  Apple Maps Verkehrswarnungen AppleInsider 001

„Die iOS 8-Version von Maps enthält Verkehrsdaten, einschließlich alternativer Routen und Details zu den Ursachen von Backups, aber die Informationen beschränken sich auf die Erstellung von Routen und die Schätzung von Ankunftszeiten“, heißt es in der Veröffentlichung.

Inzwischen hat MacRumors herausgefunden, dass Transit-Wegbeschreibungen in Karten tatsächlich in weiten Teilen des Großraums Toronto und Südontario funktionieren, wie dieser Screenshot zeigt, der Apple Maps zeigt, die Transit-Wegbeschreibungen in Waterloo und Barrie bereitstellen.

  Apple Maps iOS 9 Beta Transit Kanada Waterloo Barrie MacRumors 001

Die Veröffentlichung hat bestätigt, dass Bus-, U-Bahn-, Stadtbahn- und Zuganweisungen zwischen über einem Dutzend kanadischer Städte verfügbar sind, darunter Mississauga, Oakville, Brampton, die Region York, die Stadt Hamilton, Burlington, Kitchener-Waterloo-Cambridge, Guelph und die Niagara-Region.

Darüber hinaus unterstützt Apple Maps GO Transit und den Busservice in Barrie, Pickering, Ajax, Whitby, Oshawa, Peterborough und Milton. Laut Apples aktualisiert Apple Maps-Webseite mit Bestätigungen für öffentliche Verkehrsmittel, Die folgenden Drittanbieter von öffentlichen Verkehrsmitteln in Kanada werden in Apple Maps unterstützt:

  • GO Transit (Busse und Züge)
  • Toronto Transit Commission (TTC)
  • MiWay – Mississauga
  • Oakville Transit
  • Brampton Transit
  • York Region Transit (YRT)
  • Viva Rapid Transit – Region York
  • Hamilton Street Railway (HSR)
  • Burlington Transit
  • Grand River Transit (GRT) – Kitchener-Waterloo-Cambridge
  • Welfentransit
  • Niagara Falls Transit und Niagara Region Transit
  • St. Catharines Transit
  • Welland Transit
  • Transit durch die Niagara-Region
  • WEGO - Niagarafälle

Der iPhone-Hersteller sagte, dass die Wegbeschreibungen für öffentliche Verkehrsmittel zunächst nach Baltimore, Chicago, New York, San Francisco, Philadelphia, Mexiko-Stadt und Washington, DC in den USA eingeführt werden. Berlin in Deutschland; London im Vereinigten Königreich; und Toronto in Kanada, wenn iOS 9 und OS X El Capitan diesen Herbst auf den Markt kommen.

Wie weiter unten gezeigt, können Sie in der neuen ÖPNV-Ansicht in Karten auf das städtische Nahverkehrssystem mit Fahrplänen, Ein- und Ausgängen von U-Bahn-Stationen und Fährlinien tippen, die genau kartiert sind. Sie können eine Route mit öffentlichen Verkehrsmitteln planen und Maps bietet eine Kombination aus Zügen, U-Bahnen, Bussen und zu Fuß an oder fragen Sie Siri nach Wegbeschreibungen für öffentliche Verkehrsmittel.

  iOS 9 Apple Maps Nearby Teaser 001

Eine weitere Verbesserung in iOS 9 Maps: eine neue Nearby-Funktion, die Ihnen Points of Interest relativ zu Ihrem aktuellen geografischen Standort anzeigt, mit der Möglichkeit, nach Essen, Getränken, Shopping, Spaß und mehr zu suchen.

Sie können auch zusätzliche Abschnitte innerhalb jeder Kategorie erkunden. Unter Essen sehen Sie beispielsweise Beliebt, Restaurants, Lebensmittel, Fast Food, Cafés, Bäckereien und Desserts.

Zu guter Letzt die von Apple Bestätigt dass seine Minivans um die Welt fahren, um Daten zur Verbesserung des Dienstes zu sammeln, wobei einige dieser Daten „in zukünftigen Apple Maps-Updates“ veröffentlicht werden sollen.

Quelle: MacRumors , AppleInsider