iOS 8 unterstützt jetzt 87 Prozent der aktiven Geräte

 iOS 8 Adoptionsrate 87 Prozent

Nachdem er über einen Zeitraum von vier Wochen darum gekämpft hatte, einen einzigen Prozentpunkt zu gewinnen , die Adoptionsrate von iOS 8 scheint sich jetzt beschleunigt zu haben, da iOS 8 jetzt 87 % der iPhone-, iPod touch- und iPad-Geräte in freier Wildbahn antreibt, wie gemessen vom App Store am Montag, 31. August 2015 .

Dieses Wachstum ging zu Lasten von iOS 7, das von dreizehn Prozent der iOS-Geräte vor zwei Wochen auf zwölf Prozent der aktiv genutzten Hardware gestiegen ist.

Vor einem Monat lag die Akzeptanz von iOS 8 bei 85 Prozent und iOS 7 machte dreizehn Prozent der iOS-Gadgets in freier Wildbahn aus. Vor-iOS-Hardware kratzt weiterhin nur zwei Prozent ab.

Die Statistiken zur Akzeptanzrate von Apple werden durch die Überwachung von Geräten ermittelt, die kürzlich auf den App Store zugegriffen haben, was bedeutet, dass nur aktiv genutzte Geräte gezählt werden.

Die Akzeptanz von iOS 8 hat sich verlangsamt: Das mobile Betriebssystem hatte in den letzten dreieinhalb Monaten Mühe, fünf Prozentpunkte zu gewinnen. Das ist nicht ganz unerwartet: iOS 8 ist jetzt seit fast einem Jahr verfügbar und iOS 9 ist nur noch wenige Wochen von der Veröffentlichung für den öffentlichen Gebrauch entfernt.

Google hat die Verteilungsstatistiken von Android noch nicht aktualisiert und ihre neuesten Daten umfasst noch einen Zeitraum von 7 Tagen, der am 3. August 2015 endet.

 Android-Akzeptanzrate 20150803

Basierend auf den Zahlen machten Android Lollipop-Editionen (Android 5.0 und 5.1) etwa ein Fünftel der verfügbaren Hardware aus. Ungefähr 39,3 % der Geräte verwenden noch KitKat (Android 4.4) und weitere 33,6 % der Hardware führen Jelly Bean-Versionen aus (Android 4.1.x, 4.2.x und 4.3).

Die Daten von Google zählen nur Geräte, auf denen der Play Store ausgeführt wird, und schließen Hardware aus, die von gegabelten Android-Versionen betrieben wird, wie die Fire-Tablets von Amazon und in China verkaufte Geräte, auf denen Anwendungsstores von Drittanbietern ausgeführt werden, und solche, die die offizielle Play Store-App von Google nicht unterstützen.

Quelle: Apfel