Google kauft offiziell das Social-Mapping-Startup Waze

 wackeln

Es ist offiziell: Google hat gerade Waze, ein Social-Mapping- und Standort-Startup, für eine nicht genannte Summe gekauft. Die Übernahme stärkt Googles bereits führende Maps-Lösung und die damit verbundenen Ortungsdienste im Internet und auf Mobilgeräten. Der Deal folgt Monate voller Spekulationen , mit Geschichten Anfang dieses Jahres, die Apple vorhersagten erwerben würde das israelische Startup, um eigene Daten verbessern in iOS-Karten…

Der Internetgigant brachte die Nachricht über seine offizieller Blog :



Um Ihnen dabei zu helfen, den Verkehr zu überlisten, freuen wir uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass wir die Übernahme von Waze abgeschlossen haben. Diese schnell wachsende Gemeinschaft verkehrsbesessener Fahrer arbeitet jeden Tag zusammen, um die besten Routen von zu Hause zur Arbeit zu finden.

Waze nutzt Crowdsourcing-Daten, um Verkehrsinformationen in Echtzeit bereitzustellen „Freunde und Mitreisende voraus“ damit Sie schnellere Routen überprüfen können, die andere nehmen, Google-Notizen.

Der Waze-Blogpost bestätigt, dass Google-CEO Larry Page zusammen mit Brian McClendon und den Google Maps-Teams „haben unsere Fortschritte aufmerksam verfolgt und sind begeistert von dem, was wir erreicht haben“ .

Bemerken, dass „Nichts Praktisches wird sich ändern“ Bei dem Unternehmen sagte Waze, es habe viele Optionen evaluiert.

„Wir glauben, dass Google der beste Partner für Waze, unsere Kartenredakteure, Gebietsmanager, Champions und fast 50 Millionen Wazer weltweit ist.“ schrieb die Firma.

„Google ist da draußen, um einen Qualitätsstandard zu schaffen“, Waze-CEO sagte Noam Bardin bei AllThingsDs Dive Into Mobile im April.

Als er über die Rivalität zwischen Apple und Google im Mapping-Bereich sprach, meinte er:

Apple Maps werden definitiv besser, aber die Herausforderung für Apple besteht darin, dass es eine Geisel seiner Anbieter ist – und diese Anbieter sind heutzutage schwach. TomTom wird herausgefordert, während Google über eine unbegrenzte Kriegskasse verfügt, um seine Apps zu verbessern.

Er sagte auch „Apple muss wirklich lernen, Partner zu werden“, Unter Berufung auf die enge Integration von Facebook und Twitter wird die allgemeine iOS-Benutzererfahrung verbessert „besser sowohl für den Partner als auch für Apple.“

Apple kann sicherlich nicht allzu glücklich darüber sein, dass einer seiner wichtigsten Datenlieferanten in die Hände seines Erzrivalen gefallen ist. Andererseits wurde gemunkelt, dass Apple daran interessiert sei, Waze zu kaufen, also sollte sich das Unternehmen nur selbst dafür verantwortlich machen, dass Google es (wieder) im Akquisitionsspiel geschlagen hat.

Wie Sie wissen, hat Tim Cook Waze in seinem App Store als einen der Kartenhersteller genannt Entschuldigungsbrief über das Debakel von iOS 6 Maps.

Die größere Frage ist, ob Google die Übernahme von Waze nutzen wird, um die Bereitstellung von Standort- und Kartendaten an Apple Maps einzustellen. Ich frage mich auch, was jetzt mit Waze passiert kostenlose soziale GPS-Anwendung im App-Store.

Auf jeden Fall ist dieser Deal ein doppelter Schlag für Apple. Waze wird Googe nicht nur dabei helfen, Google Maps zu verbessern, es könnte auch Appl ohne eine wertvolle Datenquelle für seine eigenen Karten zurücklassen.

Gedanken?