Die Drexel University führt einen iPad-Automaten für Studenten ein

 ipad-kiosk-auschecken-ipad

Drexel University hat eine Partnerschaft gegründet mit der Free Library of Philadelphia, um den Studenten und Anwohnern der Universität einen iPad-Verkaufsautomaten zur Verfügung zu stellen, um ein Dutzend iPads für weiteres Lernen zur Verfügung zu stellen.

Der Verkaufsautomat ist nahtlos und befindet sich im Dana and David Dornsife Center for Neighborhood Partnerships der Universität. Es ist so einfach, als würde jemand mit einem Bibliotheksausweis oder Studentenausweis zum Kiosk gehen und wischen, um das iPad bis zu vier Stunden lang zu nutzen.

Die Drexel University verwendet wahrscheinlich die Mobile Device Management (MDM)-Plattform von Apple, die es der Universität ermöglicht, während der Mietzeit auf dem iPad eingegebene Informationen zu entfernen, sobald das iPad an seinen Steckplatz im Kiosk zurückgegeben wird – wodurch offensichtliche Datenschutzbedenken entkräftet werden.

Die Drexel University und die Free Library of Philadelphia haben die auf den iPads installierten Apps ausgewählt, um Teil einer Suite von Tools zu sein, darunter Browzine , Hoopla Digital , Mango-Sprachen , Overdrive und Wissen . Mit dem App Store haben Studenten und Einwohner natürlich Zugriff auf andere Bildungs-Apps als nur die installierten.

„Die auf die iPads heruntergeladenen Apps wurden speziell ausgewählt, um den Bedarf an digitaler Kompetenz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu unterstützen“, sagte Siobhan Reardon, Präsidentin und Direktorin der Free Library of Philadelphia.

Der iPad-Verkaufsautomat folgt einem MacBook-Verkaufsautomaten, der eingeführt wurde von der Universität im Jahr 2013 die Studenten und Einwohnern fünf Stunden Nutzung ermöglicht.

Quelle: Drexel