Das ResearchKit von Apple ist ab sofort für Entwickler und medizinische Forscher verfügbar

  ResearchKit-Teaser 003

Heute hat Apple sein Versprechen eingelöst, ResearchKit Entwicklern und medizinischen Forschern zur Verfügung zu stellen. Wie angekündigt In einer Medienmitteilung vom Dienstag können medizinische Forscher auf ResearchKit zurückgreifen, um benutzerdefinierte Apps zu schreiben, während Entwickler neue Forschungsmodule zu ResearchKit beitragen dürfen.

ResearchKit wurde als Open-Source-Software-Framework entwickelt, um Ärzten und Wissenschaftlern dabei zu helfen, mithilfe spezieller iPhone-Apps genaue Daten von Teilnehmern zu sammeln. Mit der heutigen Veröffentlichung von ResearchKit ist es jetzt möglich, medizinische Apps für Android in echter Open-Source-Manier zu erstellen.



Aus dem Mund von Jeff Williams, Senior Vice President of Operations von Apple, ein Posten, der zuvor von Tim Cook in seinen Jahren vor dem CEO besetzt war.

Wir sind erfreut und ermutigt von der Resonanz auf ResearchKit aus der Medizin- und Forschungsgemeinschaft und den Teilnehmern, die zur medizinischen Forschung beitragen. Studien, die in der Vergangenheit einige Hundert Teilnehmer angezogen haben, ziehen jetzt Zehntausende Teilnehmer an.

Medizinische Forscher auf der ganzen Welt untersuchen aktiv, wie ResearchKit ihnen helfen kann, noch mehr Krankheiten zu untersuchen, und wir glauben, dass die Auswirkungen auf das globale Verständnis von Gesundheit und Wohlbefinden tiefgreifend sein werden.

Die ersten anpassbaren Module in ResearchKit wurden entwickelt, um die am häufigsten verwendeten Elemente abzudecken, die häufig in Forschungsstudien vorkommen: die Zustimmung der Teilnehmer, Umfragen und aktive Aufgaben.

  • Zustimmung des Teilnehmers: Die Zustimmung der Teilnehmer ist ein entscheidendes Element für Forschungsstudien, und mit ResearchKit können Forscher auf eine visuelle E-Einwilligungsvorlage zugreifen, die angepasst werden kann, um die Details der Studie zu erläutern und die Unterschriften der Teilnehmer zu erhalten. Dieses Modul macht es dem Forscher leicht, Elemente wie Videosegmente zur Erklärung der Studie und ein interaktives Quiz einzufügen, um das Verständnis des Teilnehmers zu bestätigen.
  • Umfragen: Das Umfragemodul bietet eine vorgefertigte Benutzeroberfläche, die es einfach macht, Fragen und Antworten für Studienteilnehmer anzupassen und sie sofort mit Forschern zu teilen.
  • Aktive Aufgaben: Das Active Task-Modul ermöglicht es Forschern, gezieltere Daten für ihre Studie zu sammeln, indem es die Teilnehmer einlädt, Aktivitäten durchzuführen, bei denen Daten mithilfe der fortschrittlichen Sensoren des iPhone generiert werden. Anfängliche aktive Aufgabenmodule umfassen Aufgaben zur Messung von motorischen Aktivitäten, Fitness, Kognition und Stimme, und mit dem als Open Source verfügbaren Framework kann die Forschungsgemeinschaft noch mehr aktive Aufgaben zu ResearchKit beitragen.

Gestern Apple und IBM angekündigt eine neue Vereinbarung, bei der die beiden Unternehmen (die derzeit Partner für iOS-Software und -Vertrieb für Unternehmen sind) Daten, die über die HealthKit- und ResearchKit-Plattformen des iPhone-Herstellers erhalten wurden, mit Drittanbietern wie Johnson & Johnson und anderen teilen.

  ResearchKit-Teaser 001

Die Health Cloud von IBM wird anonymisierte Gesundheitsdaten in einem sicheren Cloud-System speichern, wobei ResearchKit-Apps Daten speichern, aggregieren und modellieren können, um die Forschung zu bereichern.

Bis heute sind die fünf ResearchKit-basierten Apps im App-Store erhältlich wurden von etwa 60.000 Patienten verwendet, um Crowd-Source-Studien zu Diabetes, Asthma, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und mehr zu unterstützen, sagte das Unternehmen.

Unter ihnen ist Apples eigene Parkinson-App, die mit einem Fingertipptest die Bewegungsgeschwindigkeit des Patienten ermittelt. Weitere verfügbare Apps sind My Heart Counts (siehe unten) für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Asthma Health, GlucoSuccess für Diabetes und Share the Journey für eine Studie über die Nachwirkungen der Behandlung von Brustkrebs.

Apps für weitere Krankheiten sind geplant.

  ResearchKit Mein Herz zählt iPhone Screenshot 003

Interaktive Studien, die von diesen Apps bereitgestellt werden, sind vorerst nur in den USA verfügbar, obwohl Apple internationale Studienstarts plant.

Einzelheiten zum Zugriff auf das Open-Source-Framework finden Sie unter www.researchkit.org, with additional information found on Apples offizielle ResearchKit-Microsite .

Weitere Ressourcen sind auf Github verfügbar hier und hier .

Wie das Wall Street Journal gemeldet Heutzutage kosten herkömmliche medizinische Umfragen viel Geld und sind nicht sehr zuverlässig. Hier kann ResearchKit helfen, einen großen Unterschied zu machen. Beispielsweise benötigen Pharmaunternehmen Dutzende von Forschungsstandorten und Hunderte Millionen Dollar, um 20.000 Patienten für eine große Arzneimittelstudie zu finden.

Quelle: Apfel