Das Microsoft OneNote für iOS-Update trennt die iPad-App vom PC

 eine Note

Gute Nachrichten heute für Benutzer der beliebten OneNote-Anwendung von Microsoft; Das Unternehmen hat gerade ein großes Update für den iOS-Client veröffentlicht. Nun, das Update selbst ist nicht riesig, aber es enthält einige signifikante Verbesserungen, die die Verwendung der Tablet-App verändern werden.

Bisher konnte man vom iPad aus keine neuen Notizbücher erstellen, also musste man irgendwann immer auf die Desktop- oder Web-Version davon ausweichen. Aber mit dem heutigen Update hat Microsoft diese und andere Funktionen hinzugefügt, wodurch es im Wesentlichen zu einer eigenständigen Software wird …

Hier sind Ihre Versionshinweise zu OneNote für iPad 2.1:

WICHTIG: Benutzer, die ein Upgrade von einer Version vor 2.0 durchführen, sollten ihre vorhandenen Anwendungsdaten vor dem Upgrade synchronisieren.

• Erstellen Sie neue Notizbücher innerhalb von SkyDrive
• Abschnitte erstellen, umbenennen oder löschen
• Verbesserte Reaktionsfähigkeit bei japanischer Eingabe
• Automatische Listenerkennung
• Fehlerbehebung

Die iPhone-Version (ja, OneNote gibt es in zwei separaten Apps) hat heute ein ähnliches Update erhalten, mit automatischer Listenerkennung, verbesserter Reaktionsfähigkeit bei japanischer Eingabe und Fehlerbehebungen. Aber leider hat es nicht die gleiche eigenständige Funktionalität erhalten.

Ich persönlich verwende OneNote nicht – tatsächlich verwende ich derzeit keine MS-Software – aber ich kenne viele Leute, die dies tun, und das wird für sie sehr wichtig sein. Wenn Sie es selbst überprüfen möchten, finden Sie die IPhone und iPad-Apps kostenlos im App Store.