Das LTE-Netz von Sprint ist jetzt in 300 Städten live

 Sprint speichern

Gute Nachrichten für Sprint Benutzer mit LTE-fähigen Geräten heute. Die Fluggesellschaft gab heute Morgen bekannt, dass sie die 4G-Technologie für eine Handvoll großer neuer Märkte, darunter San Diego und St. Louis, sowie mehrere kleinere Märkte eingeführt hat.

Der heutige Rollout bringt das LTE-Netzwerk von Sprint in über 300 US-Städte und deckt fast 200 Millionen Menschen ab – ein bedeutender Meilenstein für das Unternehmen, obwohl es immer noch deutlich hinter seinen viel größeren Konkurrenten Verizon und AT&T zurückliegt…



Hier sind einige der 70 Märkte, die Sprint heute zu seinem LTE-Netzwerk hinzugefügt hat:

  • Muskegon, Michigan
  • Norton Shores, Michigan
  • Starkville, Mississippi
  • San Diego, Kalifornien
  • St. Louis, Missouri

Um zu sehen, ob LTE in Ihrer Gegend verfügbar ist, Klick hier für die vollständige Rollout-Liste.

Sprint hat in den letzten Monaten einige ernsthafte Schritte im drahtlosen Bereich unternommen. Im Oktober, hat es angekündigt sein „Spark“-Netzwerk der nächsten Generation, das Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1 GB ermöglicht. Und es wurde bereits in einer Handvoll Märkten eingeführt.

Berichten zufolge erwägt die Fluggesellschaft auch den Kauf von T-Mobile USA. Letzten Freitag, Das berichtete das Wall Street Journal dass Sprint derzeit regulatorische Bedenken untersucht, und Anfang 2014 könnte ein Angebot in Höhe von über 20 Milliarden US-Dollar eingehen.