Das 4G LTE von Sprint wird langsamer sein als das von AT&T oder Verizon

Während Sprint, der drittgrößte Netzbetreiber des Landes, mit seiner längst überfälligen landesweiten 4G-LTE-Einführung beginnt, werden diejenigen, die die Daumen für wahnsinnig schnelle Download-Geschwindigkeiten auf einem 4G-LTE-iPhone der nächsten Generation drücken, eine unangenehme Überraschung erleben.

Während Der Träger behält unbegrenzte Daten , ob das nächste iPhone LTE hat oder nicht (und wir kennen das Now Network wird für ein 4G LTE iPhone berechtigt sein ), wird das Mobilteil theoretisch viel höhere Download-Geschwindigkeiten in den Netzwerken der Konkurrenten AT&T und Verizon erreichen.

Hier ist der Grund…

Heute Morgen teilte Sprint während eines Frühstücks auf der CTIA Wireless-Messe einige Neuigkeiten mit. Wir haben bereits gehört, dass Mitte 2012 in Atlanta, Baltimore, Dallas, Houston, Kansas City und San Antonio auf 4G LTE umgeschaltet wird, weitere Märkte sollen noch in diesem Jahr folgen.

Das 4G LTE von Sprint wird jedoch nicht so schnell sein wie das der Konkurrenten Verizon oder AT&T, da die Einführung zunächst auf 5-MHz-Kanälen statt auf den 10-MHz-Kanälen von Verizon erfolgen wird.

Schreiben für PCMag , Sascha Segan bringt es schön auf den Punkt:

Die Spitzengeschwindigkeiten erreichen nicht die Werte, die wir bei Verizon und AT&T von 30-40 Mbit / s gesehen haben. Aber das Netzwerk wird konsistenter und bequemer sein, mit zuverlässigen Durchschnittsgeschwindigkeiten und schnelleren Übergaben zwischen 3G und 4G, als Verizon sieht.

Tatsächlich verwaltet Sprint die 4G-LTE-Einführung auf eine Weise, die keine Neugestaltung bestehender iPhones erfordert, stellt der Autor fest.

Die Verlagerung von Sprachanrufen auf die neue 1x-Advanced-Technologie ermöglicht es Sprint, mehr Anrufe in einem kleineren Spektrum zu führen, was den Äther für mehr 3G-Daten auf Geräten wie Apples iPhone öffnet. Ein schnellerer Ethernet-basierter Backhaul erhöht die Anzahl der Megabits, die jeder Mobilfunkstandort übertragen kann, dramatisch.

Die Verlagerung von Sprachanrufen auf das aufgegebene 800-MHz-Spektrum von Nextel eröffnet noch mehr 1900-MHz-Datenbandbreite für hungrige iPhone-Benutzer, ohne dass das iPhone ein weiteres Funkband enthalten muss.

Außerdem dieses Nice-to-have:

Sprint arbeitet auch an Hintergrund-Apps, die seine Telefone automatisch mit Wi-Fi-Netzwerken verbinden und so die scheinbare Datenleistung von 3G-Telefonen weiter verbessern.

Ohne das iPhone hätte Sprint im ersten Quartal dieses Jahres tatsächlich 400.000 Kunden verloren. Sie haben 1,5 Millionen iPhones aktiviert , davon 44 % an Neukunden oder etwa 660.000 neue iPhone-Abonnenten.

Trotz seines Erfolgs mit dem iPhone bestraft der Vorstand Sprint-CEO Dan Hesse dafür Wetten auf die Farm auf Apples Handy , was ihn zwingt, a zuzustimmen Gehaltskürzungen um satte 3,25 Millionen Dollar allein in diesem Jahr .

Letztes Jahr zahlte Sprint erstaunliche 15,5 Milliarden US-Dollar an Apple für das iPhone voraus, was einige Beobachter meinten das Unternehmen dem Konkursrisiko aussetzen .

Sprint, wie andere Fluggesellschaften, hat Probleme mit hohen iPhone-Subventionen .

Apples Gerät trägt einige der kräftigsten Subventionen der Branche $200 höher als andere Hersteller.

Obwohl dieser Bericht einige von Ihnen zugegebenermaßen enttäuschen wird, bleibt die Tatsache bestehen, dass Sprint der einzige große Anbieter in den Vereinigten Staaten ist, der seinen 4G-LTE-Kunden unbegrenzte Daten zur Verfügung stellt.

Das muss doch was wert sein, oder?