Apples Pläne für das Fernsehen werden mit dem Deal mit Time Warner weniger ehrgeizig

 Apple TV (Teaser 001)

So wie wir paar mal gehört Im vergangenen Monat scheinen Apple und Time Warner Cable kurz davor zu stehen, einen Deal abzuschließen, der eine TWC-App auf den Startbildschirm von Apple TV bringen würde. Es wäre das erste Mal, dass die Set-Top-Box in der Lage wäre, Live-TV zu streamen.

Erste Details zum Service waren rar, aber ein neuer Bericht heute Morgen bringt ein bisschen Farbe ins Spiel. Unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen warnt Bloomberg die Benutzer, sich nicht zu sehr zu freuen, da die TWC-App ihnen kaum mehr als einen Klick auf die Fernbedienung ersparen wird …

Aus Bloomberg Business Week :

„Also könnten Apple-Eingefleischte von dem Deal enttäuscht sein, den das Unternehmen kurz vor dem Abschluss mit Time Warner Cable (TWC) steht. Laut zwei mit den Verhandlungen vertrauten Personen, die nicht befugt sind, sie zu besprechen, ist kaum mehr als ein Klick auf die Fernbedienung erforderlich …

Während der Deal eine Time Warner-App hinzufügen würde, bedeutet das nur, dass die Zuschauer nicht von Apple TV zurück zu ihrer Kabelbox wechseln müssen: Sie müssten immer noch Time Warner Cable abonnieren und warten, bis ein Techniker es installiert. ”

Das ist weit entfernt von dem, was die Benutzer beim Lesen erhofft haben iTV-Gerücht über iTV-Gerücht , und weit entfernt von Eddy Cues Vision von Apples SVP für Internet-Software und -Dienste eines Hauptmenüs von Netzwerk-TV-Apps, On-Demand-Shows und Live-Nachrichten- und Sportkanälen.

Gerüchte über Apples Aufbau eines eigenen TV-Abo-Dienstes haben sich herumgesprochen seit Jahren im Umlauf , und wurden typischerweise mit Berichten über behinderte Verhandlungen mit Inhaltsanbietern gekoppelt. Verständlicherweise zögern sowohl Kabelunternehmen als auch Filmstudios, Apple in ihren Raum zu lassen.

Daher musste Apple seine Träume, das Modell der TV-Bereitstellung zu revolutionieren, größtenteils aufgeben und sich damit zufrieden geben, Apps nur für Kabelabonnenten wie z HBO Go, WatchESPN und CW in das Apple TV-Menü. Und es beruhigt sich wieder mit diesem Time Warner-Deal.

 Zeitwarner

Einen Hoffnungsschimmer gibt es dennoch:

„Cue spricht immer noch mit mindestens einem anderen großen US-Kabelanbieter über einen solchen Plan, der einen herkömmlichen Kabelanschluss ersetzen könnte, sagt eine Person, die mit seiner Denkweise vertraut ist und nicht befugt war, darüber zu diskutieren. (Apple entwickelt auch eine Ad-Skipping-Technologie, die für Programmierer schwer zu verkaufen ist.) Cues Plan würde Apples Reichweite auf das Wohnzimmer ausdehnen, ihm die Kontrolle über einen anderen Bildschirm geben und das verstärken, was Cook seinen „Halo-Effekt“ nennt – und die Benutzer ermutigen, andere miteinander verbundene zu kaufen Apple-Produkte.“

Drücke die Daumen Cue zieht es ab. Denn bis Apple mehr Kontrolle über das TV-Programm erlangen kann, sind coole Produkte wie das iTV – das Gerüchten zufolge über 50 Zoll verfügen soll Ultra-HD-4K-Display und bahnbrechende iPad-Fernbedienung – werden nie außerhalb der Apple-Labore zu sehen sein.