Apples Gewinn im 2. Quartal 2015: 61,2 Millionen iPhones, 12,62 Millionen iPads, 58,01 Milliarden US-Dollar Umsatz

 Hauptsitz von Apple

Apple hat heute Nachmittag seinen [fiskalischen] Gewinnbericht für das zweite Quartal 2015 veröffentlicht, und er ist beeindruckend. Das Unternehmen aus Cupertino übertraf die Schätzungen der Wall Street und verzeichnete einen Umsatz von 58,01 Milliarden $ aufgrund starker iPhone-Verkäufe.

Mehr als 61 Millionen iPhones wurden im normalerweise langsamen zweiten Quartal nach den Feiertagen gekauft. Das sind über 4 Millionen mehr als die Schätzungen von Analysten, und es sieht so aus, als ob sich das Mobilteil in China besonders gut geschlagen hat – 72 % mehr als im Vorjahr.



Hier ist eine Aufschlüsselung der Zahlen in diesem Jahr im Vergleich zum zweiten Quartal 2014:

  • Einnahmen: 58,01 Milliarden $ gegenüber 45,6 Milliarden $ im letzten Jahr
  • iPhone-Einheiten: 61,2 Millionen gegenüber 43,7 Millionen im letzten Jahr
  • iPad-Einheiten: 12,62 Millionen gegenüber 16,35 Millionen im letzten Jahr
  • Mac-Einheiten: 4,56 Millionen gegenüber 4,1 Millionen im letzten Jahr

Und hier sind einige Kommentare von CEO Tim Cook und CFO Luca Maestri:

„Wir sind begeistert von der anhaltenden Stärke von iPhone, Mac und dem App Store, die zu unseren besten März-Quartalsergebnissen aller Zeiten geführt haben“, sagte Tim Cook, CEO von Apple. „Wir sehen eine höhere Rate von Menschen, die zum iPhone wechseln, als wir es in früheren Zyklen erlebt haben, und wir starten mit der Einführung der Apple Watch aufregend in das Juni-Quartal.“

„Die enorme Kundennachfrage nach unseren Produkten und Dienstleistungen im Märzquartal führte zu einem Umsatzwachstum von 27 Prozent und einem EPS-Wachstum von 40 Prozent“, sagte Luca Maestri, CFO von Apple. „Der Cashflow aus dem operativen Geschäft war mit 19,1 Milliarden US-Dollar ebenfalls hervorragend.“

 Apple-Einnahmen

In den jüngsten Gewinnberichten von Apple scheint sich ein Trend zu entwickeln: Das iPhone überrascht mit stärker als erwarteten Verkäufen, während die iPad-Verkäufe weiter zurückgehen. Die Mac-Verkäufe sehen immer noch gut aus, insbesondere in einem insgesamt rückläufigen PC-Markt.

Apples Gewinnaufruf beginnt in nur wenigen Minuten. Wenn Sie möchten, können Sie es sich live über das anhören Investorenportal, oder Sie können sich für unsere Zusammenfassung in iDB einschalten. Am interessantesten wird vielleicht sein, was es über die Apple Watch zu sagen gibt.