Apple erteilt PrimeSense-Patent für virtuelle 3D-Tastaturen

 VR-Tastatur

Das Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten hat heute 41 Patente veröffentlicht, die es kürzlich an Apple vergeben hat. Wir haben bereits abgedeckt in Bezug auf VR-Headsets und Patently Apple Punkte uns zu einem weiteren erwähnenswerten Thema im Zusammenhang mit virtuellen 3D-Tastaturen.

Das Patent trägt den Titel „Virtuelle Tastatur für eine nichttaktile dreidimensionale Benutzeroberfläche“ und umfasst ein 3D-Erfassungsgerät, das Kameras verwendet, um Handbewegungen zu erkennen, sodass Benutzer auf einer virtuellen Tastatur tippen können, indem sie einfach ihre Hände oder Finger bewegen.

Im Patent sind mehrere Ausführungsformen skizziert, aber es ist nicht schwer vorstellbar, wie die Benutzer davon profitieren würden. Eine virtuelle Tastatur wäre unendlich anpassbar und würde es Spielern, Fotografen, Musikern und anderen Gruppen ermöglichen, Boards an ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen.

https://www.youtube.com/watch?v=IBnf_lHxPdE

Dies ist nicht das erste Mal, dass wir von dieser Technologie hören. Apple wurde ausgezeichnet mehrere Patente auf 3D-Erfassungsgeräten, und Intel ist mit seiner „RealSense“-Technologie auf einem ähnlichen Weg. Darüber hinaus haben virtuelle Tastaturen mit Laserprojektion da gewesen seit einigen Jahren.

Die Ingenieure Micha Galor, Shai Litvak und Erez Sali gelten als Erfinder des Patents, das ursprünglich im dritten Quartal 2011 eingereicht wurde. Es ist eine der vielen Erfindungen, die Apple bei der Übernahme von PrimeSense im Jahr 2013 in einem Geschäft aufgegriffen hat, das angeblich 360 US-Dollar wert ist Million.

Quelle: Offensichtlich Apple