Apple erhält Genehmigung zum Verkauf des iPhone 5s/5c in Brasilien

 iOS 7 Teaser (iPhone 5s Anzeige 003)

Apple hat die Genehmigung erhalten, sein iPhone 5s und iPhone 5c in Brasilien zu verkaufen. Die National Telecommunications Agency dieses Landes gewährte dem Technologieriesen das Recht, das 4G-fähige 2600-MHz-Band zu nutzen, ein Upgrade von den vorherigen 700 MHz.

Die neuen Mobiltelefone werden in den Fabriken von Foxconn in Brasilien hergestellt. Die Zustimmung der Regierung folgt darauf, dass Apple das Recht dazu erhält das iPhone-Warenzeichen verwenden . Bleibt nur noch die Frage: Wann kommen die neuen Smartphones in Brasilien in die Regale?

Entsprechend ZDNet , Apples neueste Telefone wurden von der brasilianischen Regulierungsbehörde viel schneller genehmigt als beim iPad mini. Interessanterweise fehlt Brasilien bei Apple zweite Expansionswelle damit werden beide neuen iPhones bis zum 1. November 51 weitere Länder erreichen.

In diesem Fall erschien das kleinere Apple-Tablet acht Monate nach seiner ersten Enthüllung in Brasilien. Das iPhone 5 wurde im Oktober 2012 zugelassen, kam dort aber erst Mitte Dezember tatsächlich zu den Verbrauchern.

Brasilien gehörte nicht dazu die Liste der Länder bekannt gegeben Mittwoch, das wird das iPhone 5s und iPhone 5c bekommen. Das Land gehört zu den BRIC-Märkte die als wachsende Smartphone-Märkte immer mehr in den Fokus rücken. Zusammen mit Brasilien bemüht sich Apple, die iPhone-Verkäufe zu steigern Russland , Indien und China .

Die südamerikanische Nation stand auch im Fokus von Apples Rechtsteam Apple hat einen Kampf gewonnen in Brasilien den vertrauten Spitznamen „iPhone“ zu verwenden. Fast ein Jahr lang hatte der brasilianische Elektronikkonzern IGB Electronics Apple daran gehindert, Werbung für sein Smartphone zu machen.