Amazon umgeht den App Store, indem es die Kindle Store Web App für das iPad startet

Amazon hat eine neue Weboberfläche für seinen Kindle-Shop eingeführt, die die von Apple vollständig umgeht In-App-Kauf System für Artikel, die über App Store-Apps gekauft werden.

Das Original Kindle-App für iOS enthielt Links zu seinem eigenen Kindle-Webshop. Apple nahm Anstoß an diesem Schritt von Amazon, was dazu führte, dass Amazon die Links entfernte, aus Angst, dass die gesamte App wegen Verstoßes gegen die Richtlinien von Apple aus dem App Store entfernt würde. Von diesem Zeitpunkt an musste jeder, der Kindle-Bücher auf einem iOS-Gerät kaufen wollte, den Laden manuell erreichen, ohne dass dies in der Kindle-App erwähnt wurde.



Jetzt hat Amazon einen für das iPad optimierten Webshop gestartet, der entwickelt wurde, um Kindle-Liebhabern eine einfache Möglichkeit zu bieten, neue Bücher auf dem Gerät zu kaufen, die mit der Kindle-App gelesen werden können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, Apple zu verärgern.

Der neue Webshop ist eine schöne, horizontal scrollende Sammlung von Bildern, die leicht eine dedizierte App sein könnte, wenn es nicht Safari Chrome gäbe. Die Website fordert Benutzer sogar auf, den Store als Lesezeichen auf dem Startbildschirm des iPad hinzuzufügen, wodurch die Grenzen zwischen App und Web-App weiter verwischt werden.

[ Macwelt ]